Täglich erreichen mich E-Mails von Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen, die auf der Suche nach Rat und Hilfe sind. “Akzeptiere dich selbst” ist einfacher gesagt als getan.

Minderwertigkeitsgefühle

Mit Minderwertigkeitsgefühlen belastete Personen leiden unter einem negativen Selbstbild und akzeptieren sich nicht selbst…Ihre Leistungen und Erfolge scheinen ihnen nie genug zu sein, denn sie stellen unerfüllbare Ansprüche an sich selbst. Viele von ihnen können nicht mit (konstruktiver) Kritik umgehen, haben Essstörungen oder leiden unter sonstigen Suchtstörungen.

Die Ursachen für Minderwertigkeitsgefühle

Die Ursachen dafür sind, wie bei allen psychischen Störungen, in der Kindheit zu suchen. Diese Menschen litten, laut Forschungsergebnissen von Sigmund Freud, von klein auf unter mangelnder elterlicher Liebe und Fürsorge sowie unzureichender Anerkennung ihrer Leistungen. Zu wenig Zeit und Nähe für das Kind sowie ausbleibende empathische Unterstützung sind wenige der typischen elterlichen Fehler und Ursachen für Minderwertigkeitskomplexe. Die Betroffenen wurden als Kinder häufig kritisiert und nur selten gelobt aber auch starke Verwöhnung begünstigt spätere Minderwertigkeitskomplexe laut Paul Häberlin.

Noch im Erwachsenenalter und trotz häufig beachtlichen Karrieren suchen die Betroffenen beider Ursachen ständig nach Anerkennung und können Erfolge nicht genießen. Die beständige Unsicherheit und die fast schon zwangsartige Angewohnheit, sich kontinuierlich mit anderen zu vergleichen, machen Betroffene zu depressiven Außenseitern.

Der Einfluss des Geschlechts

Es macht den Anschein, als seien Frauen besonders häufig betroffen, 24/7 sind sie auf der Suche nach Anerkennung und haben vor allem Minderwertigkeitskomplexe, wenn es um das eigene Aussehen geht. Gerade soziale Medien verändern unsere Wahrnehmung und führen zu Unsicherheit heutzutage. Meine Gedanken zu diesem Thema findet ihr hier.

Zum Beispiel gibt es unzählige Frauen die sich trotz Nulldiäten zu dick finden und ständig hungern. Beziehungen leiden enorm drunter, weil die Frauen nicht in der Lage sind Ihren eigenen Wert zu erkennen und das ständige „genörgle“ nagt an den Nerven der Personen in der Umgebung, denn irgendwann gibt man den 100. Versuch auf jemanden zu helfen, vor allem wenn sich die Person vehement dagegen sträubt. (Zumindest nehmen es außenstehende so auf).

Die Folgen für die Beziehung

Beziehungen leiden stark darunter, denn seien wir uns ehrlich, welcher Mann hat schon gerne eine dauerunzufriedene Frau die ständig an sich herumnörgelt und gar nicht genug Aufmerksamkeit und Anerkennung bekommen kann.  Diese Frauen sollten endlich erkennen, dass nicht das Aussehen, die Figur, die Brüste, die Schenkel, der Hintern ihr primäres Problem sind, sondern ihr Kopf! Die eigene Attraktivität steigt ungemein, wenn man sich selbst annimmt und sich selbst mag! Da kann weder ich, noch die beste Freundin helfen.

Probleme akzeptieren hilft

Die Basis, für eine positive Veränderung ist, sich selbst anzunehmen und die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind. Eine Erfahrung, die ich schon oft gemacht habe: Viele Probleme verschwinden bereits in dem Moment, in dem sie akzeptiert werden. Mache Dir also klar, dass Du manchmal etwas falsch machst oder etwas Blödes sagst oder tust und dass das nicht weiter schlimm ist, denn das tun wir alle! Akzeptiere dich selbst! Du bist OK so wie Du bist und genau das darfst du selbst auch so sehen und annehmen.

Wenn Du das nächste Mal einen Fehler machst: Akzeptiere dich selbst und  dass du etwas falsch gemacht hast. Überlege dir, was du daraus lernen kannst und das nächste Mal besser machen kannst. Danach lass einfach los und sei gut zu dir selbst. Genauso ist es, wenn dir etwas an dir nicht gefällt. Wenn du beispielsweise Übergewicht hast, kannst du dies mit etwas Disziplin ändern. Wenn du krumme Zehen hast oder wenige Haare am Kopf: Dann ist das eben so. Das macht dich zu keinem unattraktiven, weniger begehrten oder gar schlechten Menschen.

Trenne zwischen dir als Menschen, deinem Verhalten und deinem Aussehen!

Akzeptiere dich selbst und liebe dich so wie du bist. 😊