Nackt schlafen ist nicht jedermanns Sache, aber es hat einige Vorteile.

Ja, auch ich schlafe nackt! 🙂
Begonnen habe ich damit vor ungefähr 8 Jahren. Seitdem habe ich soweit ich mich erinnern kann, nur in Spitälern angezogen „geschlafen“ – von Schlaf kann ich gar nicht sprechen, weil ich dadurch kein Auge zubekommen habe, aber gut. Versteht mich nicht falsch, es gibt alle Arten von bequemen und sexy Pyjamas da draußen aber die bequemste Kleidung, die man tragen kann ist einfach gar keine Kleidung. Nicht überzeugt?

Dann habe ich hier die 5 wichtigsten gesundheitlichen Vorteile für euch:

1) Es lässt dich tiefer schlafen und dich sexier fühlen

Abgesehen davon dass das Ablegen von deiner Kleidung vor dem Schlafengehen das Risiko verringert, sich in zerknitterten Pyjamahosen, restriktiven Oberteilen und lästigen Knöpfen sowie Klammern, die sich in deine Haut drücken, geweckt zu werden, gibt dir das Nackt schlafen die Freiheit, sich mit Leichtigkeit zu bewegen und reduziert unnötige Überhitzung deines Körpers. Nackt schlafen hilft dir auch, dich sexy und frei in deiner eigenen Haut zu fühlen … und es gibt auch meiner Meinung nach nichts Schöneres, als sich nackt in ein frischbezogenes Bett zu legen. Am besten um sich dabei nackt gegen deinen Liebhaber zu drücken. 🙂

2) Es fördert viel Sex!

Es ergibt Sinn, dass das nackte Schlafen mit deinem Partner eine vorgefertigte Umgebung für mehr Sex schafft. Nackt schlafen schafft Haut-zu-Haut-Kontakt, was zu erhöhter Intimität und einer größeren Neigung zum Kuscheln und Berühren führt. Mehr Sex führt zu mehr Orgasmen, was zu einem gesünderen und glücklicherem Verhalten führt. Ich finde insbesondere für Eltern ist der Sex sehr, sehr wichtig.

3) Es lässt deine Haut atmen

Die Haut atmen zu lassen, ist wichtig für ein gesundes und strahlendes Aussehen. Unsere Haut ist das größte Organ in unserem Körper und braucht liebevolle Pflege. Vergiss die teuren “Anti-Aging” -Körpercremes und -öle, springe erst mal nackt ins Bett. Lass deine Haut atmen und heilen, ohne durch Kleidungsstoffe eingeschränkt zu werden.

4) Nackt schlafen ist gesund für die Dame

Let’s face it Ladies, unsere Vagina hat ein ähnliches Klima wie ein tropischer Regenwald. Folglich eine großartige Umgebung für Hefe-Infektionen wie Soor. Bakterien und Hefen gedeihen in warmen, feuchten Bereichen des Körpers! Das ist ein Grund mehr, die Unterwäsche auszuziehen und eure Vagina über Nacht zu belüften. Eine gesunde Vagina ist schließlich eine glückliche Vagina.

5) Es hilft dir, deinen Körper zu lieben

Viele Menschen genießen es nicht, nackt zu schlafen, weil es sie zwingt, ihren Körper zu sehen und zu fühlen. Es kann uns verletzlich und buchstäblich nackt in Körper und Seele fühlen lassen. Wenn das nach dir klingt… dann ist es ist Zeit sich deiner Unsicherheit zu stellen und an Selbstliebe sowie Selbstakzeptanz zu arbeiten. Sobald die Arbeit in deiner Haut getan ist, wirst du Sex und Intimität mehr genießen. Und dadurch noch mehr Freude in allen Bereichen deines Lebens bemerken. 😊