Wie ihr sicherlich bereits mitbekommen habt, koche, backe und esse ich leidenschaftlich gerne und oft. 😊  Da mein Mann so gut wie nie da ist und meine Kinder mir auf Schritt und Tritt folgen, blieb mir daher auch nichts anderes übrig als mit meinen Kindern zu kochen und sie miteinzubauen. 😊

Ich muss gestehen, dass ich es kaum erwarten konnte mit den Kids zu backen und kann mich daher noch ganz genau an das Weihnachten 2016 erinnern. Damals war Ela gerade mal 1 ½ Jahre alt und ich wollte unbedingt mit ihr Kekse ausstechen, die sie dann dekorieren sollte. Oh Mann … das hatte ich mir eindeutig lustiger vorgestellt. Sie war einfach noch zu jung dafür und ich hatte dadurch nur doppelt so viel Arbeit sowie keinen einzigen gelungenen Keks von ihr. 😊 

Kochen mit Kindern ist möglich

Umso mehr freue ich mich, dass beide nun alt genug sind und seit einiger Zeit meine Kochassistenten sein dürfen. Hier möchte ich euch 5 Gründe nennen warum auch ihr eure Kinder beim Kochen mit einbeziehen solltet.

Kochen ist eine lebenslange Fähigkeit, also macht es Sinn, sie früh zu beginnen – aber es ist nie zu spät, damit anzufangen!  😊

1) GRUNDLEGENDES LERNEN

Kochen ist eine gute Möglichkeit für Kinder, Mathematik in Aktion zu sehen: Messen und Zählen beinhaltet grundlegende mathematische Fähigkeiten. Rezepte stellen Vokabeln vor, die im Alltag selten vorkommen. Das Durcharbeiten der Schritte eines Rezepts erfordert Logik- und Sequenzierungsfähigkeiten.

2) SIE PROBIEREN NEUES UND TREFFEN GESÜNDERE ENTSCHEIDUNGEN

Selbst wählerische Esser sind eher bereit, neue Lebensmittel zu probieren, wenn sie an der Zubereitung von Mahlzeiten teilnehmen oder sogar etwas selbst anbauen. Es erweitert ihren Gaumen und setzt ihre Sinne der Berührung, dem Geschmack und dem Geruch von Zutaten aus, die sonst nicht geschmeckt werden könnten. Kochen mit Kindern ist auch deshalb so wichtig weil sie dadurch eine Erziehung über gesundes und ungesundes Essen erfahren.

3) KOCHEN BAUT VERTRAUEN AUF

Von kleinen Kindern bis hin zu Jugendlichen kann jeder durch altersgerechte Aufgaben am Kochen teilnehmen. Einfaches Mischen, Waschen und Hinzufügen von Zutaten für die jüngsten Köche, Messen und Folgen eines Rezepts oder gar unabhängige Menüvorbereitung für die Älteren. Jedes Kind kann ein Gefühl der Erfüllung spüren und durch Kochen Vertrauen gewinnen. Und jedes Meisterwerk – auch wenn es nicht perfekt ist, kann gefeiert und präsentiert werden.

4) EINE GELEGENHEIT, DIE WELT ZU BEREISEN

Essen ist eine Möglichkeit für Kinder, ihre Welt durch verschiedene Küchen zu erleben. Versucht, Rezepte aus der ganzen Welt aufzunehmen und nutzt diese als Chance, andere Kulturen kennenzulernen.

5) QUALITÄTSVOLLE ZEIT

Wie oft seid ihr mit euren Kindern gemeinsam beschäftigt? Fühlt sich doch toll an, wenn es mal passiert, oder? 😊