Wir sind alle (früher oder später) in unseren intimen Beziehungen zu irgendeinem Zeitpunkt herausgefordert. Es ist wichtig zu erkennen, welche Fehler wir machen und sie so schnell wie möglich zu lösen. Hier habe ich häufige drei Beziehungsfehler, die aufhören müssen um viele eurer Probleme zu lösen. 😊

1. Beziehungsfehler:  Work / Life Balance

Beziehungen erfordern kontinuierliche Liebe und Pflege. Nimm niemals an, dass deine Beziehung “sicher” ist, nur weil ihr seit Jahren miteinander zusammen seid. Es kommt häufig vor, dass langfristige Beziehungen schal und langweilig werden, weil die Menschen aufhören, gemeinsam Spaß zu haben und in der Arbeits- und Familienroutine stecken bleiben. Was ist die Lösung? Plane eure gemeinsame Zeit und führe regelmäßige Date Nights ein. Ja, wir sind alle viel beschäftigt aber Zeit für deinen Partner und deine Familie zu haben, muss erste Priorität sein, wenn du möchtest, dass deine Beziehung auf Dauer hält.

2. Beziehungsfehler:  Schwindendes Sexleben

Sex braucht Zeit, Energie und Interesse. Oft werden Paare sobald der Alltag einkehrt, gelangweilt und suchen Sex außerhalb der Beziehung. Um dies in eurer Beziehung zu vermeiden, ist es wichtig, dass ihr beide über eure Wünsche und Phantasien spricht. Habe keine Angst, ehrlich mit deinem Partner zu sein … ehrlich zu sein bedeutet, dass du dir selbst treu bist. In den meisten Fällen bringt allein das Gespräch über Sex eine gewisse Würze und meistens bekommt man was man will, also sag es bevor du dir irgendwann anhören kannst: „Warum hast du NIE etwas gesagt!?“

3. Beziehungsfehler:  Kritik und Schuldzuweisung

Deinen Partner ständig zu kritisieren und zu beschuldigen, ist Gift für die Beziehung. Ich weiß, es ist eine Herausforderung, aber versuche in allem was er/sie tut, nach dem Guten zu suchen. Wir sind alle Menschen und machen Fehler, auch du machst Fehler! Kritik und Schuld ist immer eine Projektion von ungelösten Problemen in dir. Es ist Zeit, einen genaueren Blick auf sich selbst zu werfen und deinem Partner und dir eine Pause von Kritik und Schuld zu geben.

Ein weiterer Beziehungskiller ist übrigens die Eifersucht über die ich einen eigenen Post geschrieben habe.