Es wird wieder Zeit für ehrliche Worte zum Thema Unsicherheit durch Social Media…

Hast du jemals jemanden in den sozialen Netzwerken gesehen und dir gedacht:
„Wow, ich wünschte, ich würde so aussehen oder so ein Leben führen…?“ …

Social Media verändert unsere Vernehmung

Täglich bekomme ich Nachrichten von Personen, die sich wünschen so auszusehen wie ich. Ich bin mir sicher, dass dies bei jedem von uns schon einmal der Fall war. Es ist hart in diesem Zeitalter der sozialen Medien am Leben zu sein. Unsicherheit durch Social Media entsteht oftmals durch  die falschen Maßstäben. Ich bin erwachsen und falle auch immer wieder noch in die Falle, mich mit jemandem zu vergleichen. Was muss erst in den Köpfen der Kinder und Teenager vor sich gehen? Wir werden ständig mit perfekten Bildern bombardiert, schönen Leuten und schönen Orten. Obwohl der vernünftige Teil von uns weiß, dass nicht alles perfekt ist und sich jeder immer von seiner besten Seite präsentiert, ist es einfach schwer, keine Vergleichsspiele zu machen. Das führt oftmals zu einem Gefühl der Unsicherheit durch Social Media.

Man fängt an sich zu vergleichen…

Man stellt sich Fragen wie: „Warum sieht mein Körper nicht so aus? Wieso ist meine Beziehung nicht perfekt? Warum reise ich nicht um die Welt? Warum lebe ich nicht mein Traumleben?“ Und dann gibt es den ganz anderen Aspekt von Likes und Followern auf Social Media.
Zahlen sollten nicht so viel Macht über uns haben! Nicht auf der Waage und vor allem nicht online. Ich kann euch zwar leider immer noch nicht sagen wie ihr diese Unsicherheit durch Social Media bekämpft aber ich kann euch versichern, dass dies alles nur eine Illusion ist denn niemand ist perfekt oder hat ein perfektes Leben. Man bekommt nur einen minimalen Einblick des Lebens von dieser Person. Es ist wie ein Blinzeln oder ein flüchtiger Blick und dann werden wir aber überzeugt, dass dieser Blick für alle anderen Aspekte repräsentativ ist.

Wie wird man die Verunsicherung los?

Unsicherheit durch Social Media bekämpft man, indem man öfters das Handy auf die Seite legt. Man schafft es wenn man sich eine Pause gönnt und bewusst vor Augen hält, dass die Personen, von denen man sich wünscht, so zu sein wie sie, auch schlechte Tage haben und manchmal unglücklich sind. Natürlich zeigen sie einem nicht die Nächte mit geschwollenen Gesichtern vom ganzen Weinen, ihre Fehler oder Selbstzweifel. Ich bin Fotografin und lebe dafür die schönsten Momente fest zu halten aber man ist mehr als nur ein Schnappschuss.

Du bist mehr als nur ein Instagram-Beitrag!

Wir haben alle so viele Gaben und Talente. Jeder einzelne von uns ist einzigartig und schön auf seine eigene Art und Weise. Akzeptiere dich selbst!

Lasst uns versuchen uns nicht mit anderen auf Social Media zu vergleichen oder uns zu wünschen wer anderer zu sein. Unsicherheit durch Social Media muss nicht sein!

Wie heißt es so schön?

„BE THE BEST VERSION OF YOU!“